Body Luggage“, so der Titel der diesjährigen herbst-Ausstellung, die noch bis 7. Jänner 2017 im Kunsthaus Graz zu sehen ist, beschäftigt sich mit grenzüberschreitender Migration von in Körpern eingeschriebenen Zeichen. Körpersprache als kulturelle Ausdrucksform war auch zentrales Thema des steirischen herbst 1973:

Das Projekt „Körpersprache – Body Language“ fand zwischen 8. und 22. Oktober 1973 im Volksgarten Graz statt. Die Ausstellung mit Foto- und Videoarbeiten war in einem temporären Zelt untergebracht, begleitet wurde sie von Live Performances, Aktionen und Seancen. Die Liste der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern liest sich wie ein Who is Who der damaligen österreichischen Kunstszene und darüber hinaus: Vito Acconci, Günter Brus, Vallie Export, Otto Muehl, Bruce Nauman, Karl Neubacher, Friederike Pezold, Klaus Rinke, Peter Weibel und Arnulf Rainer.

Im Bild ist Arnulf Rainer bei einer seiner Live-Performances im Rahmen des Projekts zu sehen. Von ihm stammt auch das Hauptplakat des steirischen herbst 1973.

Foto: sth-archiv / Peter Philipp